Die Essener Gesellschaft für Geographie und Geologie e.V., EGGG, ist 2008/2009 durch Verschmelzung der Geographischen Gesellschaft für das Ruhrgebiet e.V. und der Geologischen Gesellschaft Essen e.V. entstanden, die wiederum 1920 bzw. 1919 aus der Essener Bürgerschaft heraus gegründet worden waren.

 

 Die Gesellschaft sieht es als ihr Ziel an,

  • die geographischen und geologischen Wissenschaften mit ihren verwandten Gebieten zu pflegen und dabei das Ruhrgebiet besonders zu berücksichtigen,
  • geographisches und geologisches Wissen durch Vorträge und Exkursionen zu vermitteln und zu erweitern,
  • geologisch wichtige Aufschlüsse zu erschließen und zu erhalten sowie 
  • die Geographie und Geologie im öffentlichen Leben ideell zu fördern, darunter auch geowissenschaftliche Sammlungen von Museen und Bildungseinrichtungen im Ruhrgebiet.

Die Gesellschaft bietet ihren Mitgliedern jährlich

  • etwa zehn öffentliche Vorträge zu aktuellen geographischen und geologischen Themen, meist einem Rahmenthema zugeordnet,
  •  1- und 2-tägige Exkursionen in den Nahraum,
  •  eine 8- bis 20-tägige Studienreise durch Deutschland, Europa oder Außereuropa
  •  den EGGG-Abend als vorweihnachtliche gesellige Veranstaltung
  •  die Veröffentlichungsreihe „Mitteilungen der Essener Gesellschaft für Geographie und Geologie“ (MEGGG)

Die Gesellschaft hat gegenwärtig (2/2010) 274 Mitglieder.

Interessenten sind herzlich eingeladen, die EGGG in den Vorträgen und auf Exkursionen kennen zu lernen. Für weiter gehende Auskünfte stehen die Mitglieder des Vorstandes gerne zur Verfügung.

 

Das Formblatt zur Beitrittserklärung findet sich als Download auf dieser Website